Sonderreise "Samland und Kurische Nehrung, Nidden und Schwarzort"

 

 

 

 

Für geschlossene Gruppen

ab 6 Personen!

Sonderreise Ostpreussen "Samland und Kurische Nehrung, Nidden (Nida) und Schwarzort (Juodkrante)" - Detailinfo

(10 Tage/ 9 Übernachtungen/ Frühstück)

Unsere Reiseziele: Samländische Steilküste der Ostsee mit der reichsten Bernsteinküste der Welt, UNESCO-Nationalpark Kurische Nehrung

Städte und Orte: Königsberg, Palmnicken, Rauschen, Cranz, Sarkau, Rossitten, Nidden (Nida) und Schwarzort (Juodkrante)

Reiseverlauf 2018

1. Tag. Individuelle Fluganreise nach Kaliningrad

Individuelle Anreise nach Kaliningrad. Empfang an der Ankunftsstelle (bzw. im Flughafen Chrabrovo). Transfer zum Hotel. Abendessen und Hotelübernachtung in Kaliningrad

2. Tag. Große Stadtrundfahrt Kaliningrad/Königsberg (inkl. Bernsteinmuseum und Pregelbootsfahrt)

Nach dem Frühstück große Stadtrundfahrt Kaliningrad/Königsberg. Sie lernen die Stadt mit der 750-jährigen Geschichte und den zahlreichen Sehenswürdigkeiten kennen. Darunter sind: der 1380 gebaute Dom (inkl. Eintritt) mit dem Kant-Grabmal, ehem. Börse am Pregel-Ufer, zahlreiche Stadttore (Sackheimer Tor, Königstor, Rossgärter Tor, Brandenburger Tor) und alte Befestigungsanlagen (Litauer Wall, Kronprinz-Kaserne, Grolman Bastion, Dohna-Turm u.a.), die neu erbaute russisch-orthodoxe Christus-Erlöser-Kathedrale, Villenort Amalienau und Gartenviertel Ratshof, Kaliningrader Hafen mit den alten riesigen Turm- und Gruppenspeicher, interessante Bauwerke und Denkmäler. Außerdem besuchen wir das Bernsteinmuseum mit ca. 5 Tausend Exponaten und unternehmen eine erholsame Bootsfahrt auf dem Pregel mit deutschsprachiger Führung. Abendessen und Hotelübernachtung in Kaliningrad.

3. Tag. Die reichste Bernsteinküste der Welt, Palmnicken und Rauschen an der Ostsee (inkl. Badepause)

Nach dem Frühstück ganztägiger Ausflug durch die samländische Halbinsel (Samland). Am Vormittag Stadtführung in Palmnicken an der reichsten Bernsteinküste der Welt (Besichtigung des einzigen Bernsteintagebaus der Welt (inkl. Eintritt), Ruine der alten Bernsteingrube "Anna", Besuch einer privaten Schleiferei für "Gold des Nordens" mit eigenem Bernsteinladen u.a.). Spaziergang auf dem breitesten Sandstrand Samlands (inkl. freie Zeit für Baden, Sonnen und Bernstein sammeln). Am Nachmittag Weiterfahrt nach Rauschen. Stadtrundgang durch den schönsten Kur- und Erholungsort an der samländischen Steilküste. Wir lernen den prachtvollen Wasserturm (das Wahrzeichen Rauschens), die romantische Serpentine zum Meer, den schattigen Lärchenpark mir einer berühmten Brunnenfigur, die Strandpromenade mit riesiger Sonnenuhr, das alte hölzerne Kurhaus, wo der Nobelpreisträger Thomas Mann ein Sommerquartier nahm, die malerische Venusschlucht mit breiter Paradetreppe und einem weiten Blick auf die Ostsee u.a. kennen. Im Ort besteht auch eine sehr gute Möglichkeit für Souvenirs- und Bernsteinshopping. Im Vorbeifahren passieren wir auch das sogenannte Alkgebirge - einen bewaldeten Hügelzug mit der höchsten Erhebung Samlands (sagenumwobener Galtgarben, einst das beliebteste Skigebiet aller Königsberger). Abendessen und Hotelübernachtung in Rauschen.

4. Tag. Das Ostseebad Cranz und Nationalpark Kurische Nehrung (inkl. Badepause). Transfer nach Nidden/Nida (Litauen)

Nach dem Frühstück verlassen wir unser Hotel in Rauschen und fahren weiter nach Nidden (Litauen). Auf der Kurischen Nehrung (Naturreservat und Nationalpark der Weltkulturerbe UNESCO) bewundern wir die Vielseitigkeit und magische Naturschönheit (wandernde und durch die Waldanpflanzung festgehaltene Dünenzüge (darunter sind einige der merkwürdigsten und höchsten Dünengipfels Europas: Altdorferberg und Ephas-Höhe), malerische Seen und schattige Kiefernwälder (inkl. Spaziergang durch den geheimnisvollen "Tanzerder Wald"). Auf Wunsch freie Zeit für Baden, Sonnen und Bernsteinsammeln auf dem rechtbreiten, feinsandigen,  steinfreien und naturbelassenen Nehrungsstrand (der längste zusammenhängende Sandstrand Europas!). Außerdem besuchen wir die Vogelfangstation und Beringungsstelle der Vogelwarte Rossitten (inkl. Eintritt) – Nachfolgerin der ersten Vogelwarte der Welt - und sprechen dort mit einem Mitarbeiter des St.-Petersburger Zoologischen Instituts der Russischen Wissenschaftsakademie über die Kurische Nehrung als eine der ersten Vogelzugstraßen der Welt. Im Vorbeifahren besichtigen wir auch Cranz – einst das königliche Ostseebad am Füße der Kurischen Nehrung (Bummel durch die Altstadt und neu erbaute Promenade mit dem stärksten Wellenschlag an der samländischen Ostseeküste). Am späten Nachmittag Transfer nach Nidden/Litauen. Übernachtung in Nidden.

Anm.: Eventuell werden wir eine Möglichkeit haben, um Sie nach Nidden über das Kurische Haff ab Rossitten zu transferieren. In diesem Fall unternehmen wir eine fantastische Schiffsreise (nicht im Reisepreis inbegriffen) entlang den höchsten Wanderdünen der Kurische Nehrung.  

5. Tag. Nidden (Nida) und Schwarzort (Juodkrante) auf dem litauischen Teil der Kurischen Nehrung

Am Vormittag Stadtführung in Nidden (Parniddener Berg (die sogenannte Große Düne) mit einem herrlichen Rundblick sowohl auf die Kurische Nehrung, das Kurische Haff und die Ostsee, als auch auf die ganze Ortschaft, das “Tal des Schweigens“, der Hafen, viele malerische reetgedeckte Holzhäuser mit  den verzierten Giebeln und Kuhrenwimpeln, die legendären Springbrunnenskulpturen, die im neogotischen Stil erbaute Kirche am alten Niddener Friedhof mit den bemerkenswerten alten kurischen Grabzeichen, eine Bernsteingallerie und das Thomas-Mann-Haus (heutzutage ein kleines Museum und Bibliothek) auf dem «Schwiegermutterberg» mit dem einst berühmten Italien-Blick auf das Haffwasser. Am Nachmittag geht es weiter nach Schwarzort (Juodkrante) am Füße einer alten reich mit dem dunklen Kiefern- und Fichtenwald bewuchsenen Düne. Wir unternehmen einen erholsamen Spaziergang auf der neu erbauten Haffpromenade (mit den zahlreichen Steinskulpturen und einem weiten Blick auf das Haff) und bewegen uns auf dem «Hexenweg» zum «Hexenberg», wo wir über 80 in Holz geschnitzte Märchen-Personagen bewundern. Übernachtung mit Frühstück in Nidden.

6. – 8. Tag. Nidden auf eigenen Faust

Drei  Tage für selbstständige Unternehmungen in Nidden. 3 x Übernachtung/Frühstück in Nidden  

9. Tag. Transfer von Nidden zum Flughafen Chrabrovo. Abflug

Nach dem Frühstück Transfer von Nidden zum Flughafen Chrabrovo.

 

Besonderes

Mitbringen sollte man:

Leistungen

Im Reisepreis enthaltene Leistungen:

 Erste Leistung: Transfer zum Hotel am Anreisetag (evtl. Einladung/Hotelbestätigung (Voucher) für Visabeschaffung (zweimaliges Visum wird erforderlich!).

 Letzte Leistung: Transfer ab Nidden zum Flughafen Chrabrovo am Abreisetag 

 Zusatzkosten (nicht im Reisepreis inbegriffen): 

Mindest-Teilnehmerzahl: 6 Personen 

Hinweis: Nützliche Informationen über mögliche Anreisemöglichkeiten, Visabeschaffung und notwendige Reiseversicherung finden Sie im Bereich Anreise & Visum

 

Sonstiges

 

Reiseberichte  |  Geschichtliches  7-tägiger Familienurlaub "Ostpreussen entdecken!"  

 

Termine und Preise

Der Reisetermin steht zu Ihrer persönlichen Wahl   

Reisepreis: auf Anfrage

Reiseanmeldung und Fragen

Für Reiseanmeldung/Anfrage benutzen Sie bitte unser Anmeldeformular. Für Ihre weitere Fragen über Ihre Individualreise "Nord-Ostpreussen" benutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Zur Startseite