Reise nach Ostpreussen: Sonderreise: Bernsteinküste, Elchniederung und die Kurische Nehrung  

Sonderreise Ostpreussen "Bernsteinküste, Elchniederung und die Kurische Nehrung"

(6 Tage/ 5 Übernachtungen/ Frühstück)

Unsere Reiseziele: Samländische Bernsteinküste der Ostsee, Elchniederung im Memeler Delta, südöstlicher Küstenstrich des Kurischen Haffs und die Kurische Nehrung 

Städte und Orte: Labiau, Heinrichswalde, Kaukehmen (Kuckerneese), Inse, Karkeln, Nemonien (Elchwerder), Gilge, Cranz, Sarkau, Rossitten, Palmnicken, Rauschen u.a.

Voraussichtlicher Reiseverlauf 2016

Reiseverlauf :

1. Tag. Individuelle Anreise nach Kaliningrad/Königsberg  (Direktflug ab/bis Berlin, direkt mit der Bahn ab/bis Berlin,  Kleinbustransfer ab/bis Haustür, Linienflüge über Riga, Warschau und Kopenhagen, PKW, Linienbus)  

Empfang an der Ankunftsstelle. Transfer zum Hotel. Übernachtung in Labiau.

 

2. Tag. Elchniederung im Memeler Delta, Kaukehmen (Kuckerneese), Inse an der Inse und Karkeln am Karkelstrom

Nach dem Frühstück ganztägiger Ausflug durch die eigentliche Elchniederung im südlichen Teil des Memeler Deltas. Diese heutzutage wenig bekannte und höchst abgeschiedene Gegend kennzeichnet sich durch den fruchtbaren Boden und sanftgrüne Wiesen, unzählige Flüsse (alte und neue Gilge, Tewelle, Inse, Pait, Loye, Karkelstrom, Skirwiet, Rußstrom u.a.) und riesige Schilfgürtel am Kurischen Haff (die sogenannten Reffen), gewaltige Bruchwälder (Tawellenbruch und Ibenhorster Forst), zahlreiche Brüche und Moore (darunter sind Gilgisches und Tawelenksches Bruch, Paitbruch und Inser Bruch, sowie das Elchwinkler Moor). Außerdem gilt dieses Land als wahres Dorado für Elche und Rehen, schwarze Störche und Kraniche, Seeadler und Wildgänse. Während des Tages besichtigen wir Heinrichswalde, Kaukehmen/ Kuckerneese an der Kauke (einst das größte landwirtschaftliche Zentrum der Elchniederung), alte Fischerdörfer Inse an der Inse und Karkeln am Karkelstrom, das ehem. kaiserliche Jagdhaus Pait am Pait-Fluss und einen wohl der niedrigsten Bergen der Welt. Übernachtung in Labiau.

! Wichtig: Diese Gegend gehört zum sogenannten Grenzgebiet! Für alle Ausländer muss eine spezielle Erlaubnis bei Grenzbehörde im Voraus beantragt sein. Dafür werden die Kopien des Reisepasses und des russischen Visums mindestens 14 Tage vor Reisebeginn per Email zugeschickt erforderlich.

3. Tag. Südöstlicher Küstenstrich des Kurischen Haffs: Labiau an der Deime, Nemonien (Elchwerder) am Nemonienstrom und Gilge an der Gilge

Nach dem Frühstück geht es nach Nemonien/Elchwerder  am Nemonienstrom und  Gilge an der Gilge, das idyllisch zu beiden Seiten des gleichnamigen Flusses liegt und sich etwa 2 km weit bis fast an das Kurische Haff erstreckt (eventuell Kaffepause mit Kuchen in einem berühmten Cafe). Im Vorbeifahren lernen wir auch zahlreiche alte Haffdörfer zwischen dem Kurischen Haff und dem künstlich angelegten Großen Friedrichsgraben, dessen Baugeschichte bis auf das Jahr 1408 zurückreicht, kennen. Rückwärts nach Labiau genießen wir einen weiten herrlichen Blick auf das größte und fischreichste Süßwasserbecken Europas (Kurisches Haff) und unternehmen einen Spaziergang direkt dem Haffufer entlang mit den malerischen Uferpartien. An manchen Tagen, wenn die Luft besonders klar ist, kann man sogar die Wanderdünen auf dem gegenüberliegenden Ufer des Kurischen Haffs erblicken. Übernachtung in Labiau.

4. Tag. Nationalpark Kurische Nehrung (Wanderdünen und Vogelwarte Rossitten), das Ostseebad Cranz

Nach dem Frühstück bewegen wir uns auf die Kurische Nehrung, wo wir die Vielseitigkeit und magische Naturschönheit (wandernde und durch die Waldanpflanzung festgehaltene Dünenzüge (darunter sind einige der merkwürdigsten Dünengipfel: Altdorferberg, Müllers- und Ephas-Höhe), grünleuchtende Wiesen und malerische Seen, lichte Birkenhaine und schattige Kiefernwälder mit dem geheimnisvollen "Tanzerder Wald" dieses Naturreservats und Nationalparks der Weltkulturerbe UNESCO bewundern. Außerdem besuchen wir die Beringungsstelle der Vogelwarte Rossitten (inkl. Eintritt) – Nachfolgerin der ersten Vogelwarte der Welt - und sprechen mit einem Mitarbeiter des St.-Petersburger Zoologischen Instituts der Russischen Wissenschaftsakademie über die Kurische Nehrung als eine der ersten Vogelzugstraßen der Welt. Auf Wunsch eine Pause auf dem feinsandigen und steinfreien Meeresstrand, der als der längste zusammenhängende Sandstrand Europas gilt. Im Vorbeifahren besichtigen wir auch Cranz – einst das königliche Ostseebad am Füße der Kurischen Nehrung. Hotelübernachtung in Kaliningrad.

5. Tag. Die reichste Bernsteinküste der Welt, Palmnicken und Rauschen an der Ostsee

Nach dem Frühstück ganztägige Samlandrundfahrt. Am Vormittag Stadtführung in Palmnicken an der reichsten Bernsteinküste der Welt (Besichtigung des einzigen Bernsteintagebaus der Welt (inkl. Eintritt) und Besuch einer privaten Schleiferei für "Gold des Nordens" mit eigenem Bernsteinladen). Auf Wunsch ein Spaziergang auf dem recht breiten und steinfreien Ostseestrand (an manchen Tagen bietet er eine herrliche Gelegenheit für das reiche Bernsteinsammeln). Am Nachmittag Weiterfahrt nach Rauschen. Stadtrundgang durch den schönsten Kur- und Erholungsort an der samländischen Steilküste. Sie lernen den prachtvollen Wasserturm (das Wahrzeichen Rauschens), die romantische Serpentine zum Meer, den schattigen Lärchenpark mir einer berühmten Brunnenfigur, die Strandpromenade mit riesiger Sonnenuhr, das alte hölzerne Kurhaus, wo der Nobelpreisträger Thomas Mann ein Sommerquartier nahm, die malerische Venusschlucht mit breiter Paradetreppe und einem weiten Blick auf die Ostsee u.a. kennen. Im Ort besteht auch eine sehr gute Möglichkeit für Souvenirs- und Bernsteinshopping. Hotelübernachtung in Kaliningrad.

6. Tag. Abreise

Frühstück im Hotel. Transfer zur Abreisestelle. 

Auf Anfrage: Verlängerungstag/Tage, zusätzliche Ausflüge und Besichtigungen

 

Leistungen

 

Im Reisepreis enthaltene Leistungen:

Erste Leistung:

Transfer zum Hotel am Anreisetag (evtl. Einladung, bzw. Reisebestätigung/Voucher für Visabeschaffung)

 

Letzte Leistung:

Transfer zur Abreisestelle am Abreisetag

 

Zusatzkosten (nicht im Reisepreis enthalten):   

Hinweis: nützliche Informationen über mögliche Anreisemöglichkeiten, Visabeschaffung und notwendige Reiseversicherung finden Sie im Bereich Anreise & Visum 

Sonstiges

 

Bilder  Reiseberichte

 

Termine und Preise

Der Reisetermin steht zu Ihrer persönlichen Wahl auf Anfrage

Reisepreis (EUR pro Person): auf Anfrage

Laden Sie Ihre Verwandten, Freunde und Bekannten zu dieser Reise ein! Bei Ihrer Buchung ab 5 Personen gewähren wir gerne einen zusätzlichen Preisnachlass!

 

Reiseanmeldung und Fragen

Für Reiseanmeldung/Anfrage benutzen Sie bitte unser Anmeldeformular. Für Ihre weitere Fragen zu dieser Sonderreise benutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Zur Startseite