Teneriffa Reisen: Teneriffa kennenlernen!

 

Reisetermine auf Anfrage!

Teneriffa Reisen "Teneriffa kennenlernen!" - Detailinfo

(11 Tage/ 10 Hotelübernachtungen/ Halbpension)

Unsere Reiseziele: Caldera und Pico del Teide, Teno Gebirge, Orotava-Tal, Anaga Gebirge, Steilküste Los Gigantes, Masca-Schlucht, Punta de Teno, El Palmar-Tal u.a.

Städte und Orte: Puerto de la Cruz, Icod de los Vinos, Garachico, Santa Cruz de Tenerife, San Andres, Los Gigantes, La Orotava, evtl. Candelaria, El Medano, El Sauzal, Bajamar, Taganana, Roque de las Bodegas, Benijo, Las Americas, Guimar u.a.

Reiseverlauf 2018

1. Tag. Individuelle Fluganreise (Direktflug ab/bis Berlin, Frankfurt, Köln, München, Wien, Zürich, je nach Reisetermin ab/bis Düsseldorf). Transfer zum Hotel. Hotelunterbringung und Abendessen

Individuelle Fluganreise nach Teneriffa (Flughafen Tenerife Sur Reina Sophia). Transfer nach Puerto de la Cruz im grünen Norden Teneriffas. Hotelunterbringung und Abendessen. Abendlicher Spaziergang durch Puerto de la Cruz mit wunderschönen Ausblicken auf Atlantik.

Teneriffa Reise: Loro Park, Puerto de la Cruz  Teneriffa Reise: Punta Brava und Strand Jardin, Puerto de la Cruz  Teneriffa Reise: Avenida de Colon, Puerto de la Cruz  Teneriffa Reise: Blick von Playa Martianes, Puerto de la Cruz

2. Tag. Puerto de la Cruz. Loro Park und Gartenstrand Jardin (inkl. Badepause)

Nach dem Frühstück fahren wir mit einem knallgelben Loro-Parque-Zug zum Besuch im Loro-Park (zzgl. Eintritt). Der zwölf Hektar große Loro-Park gilt als die meist besuchte Stelle der Kanarischen Inseln. Gleichzeitig ist das ein wunderschöner Garten, einen Zoo (mit vielen exotischen Tier-, Vogel- und Fischarten, darunter die größte Papageiensammlung der Welt) und einen Tierzirkus (zu bewundern sind Orca-, Delphin-, Seelöwen- und natürlich Papageien-Show). Danach freie Zeit auf dem steinfreien Gartenstrand Jardin mit dem feinsandigen schwarzgrauen vulkanischen Sand. Auf Wunsch eine Mittagspause in einem guten Restaurant (unser Geheimtipp!). Zum Abschluss des Tages unternehmen wir einen erholsamen Spaziergang durch Puerto de la Cruz mit Besichtigung der Hauptsehenswürdigkeiten. Darunter sind: das Castillo de San Felipe mit Originalkanonen aus der Kolonialzeit, den idyllischen Hafen Puerto Peskado mit dem wieder hergerichteten alten Zollhaus, das Casa Miranda aus dem 18. Jahrhundert, die zentral gelegene Plaza Del Charco (der Hauptdreh- und Angelpunkt des Stadtlebens), die Kirche Nuestra Senora de la Pena de Francia auf der weiteren Plaza de la Iglesia mit einem wunderschönen Schwanenbrunnen, der Mirador und die Walfahrtskapelle des heiligen Telmo, die belebte Fußgängerzonen Paseo de San Telmo und Avenida de Colon, der berühmteste Schwimmingpoolkomplex Lago de la Costa de Martianez und der gleichnamige Strand Playa Martianez mit einem gewaltigen Blick auf die nördliche Steilküste und den grenzlosen Atlantik. Hotelübernachtung und Abendessen in Puerto de la Cruz.

 

Teneriffa Reise: Der älteste Drachenbaum der Welt, Icod de Los Vinos  Teneriffa Reise: Garachico  Teneriffa Reise: Schmetterlingsgarten, Icod de Los Vinos  Teneriffa Reise: Castillo de San Miguel, Garachico

3. Tag. Tagesausflug nach Icod de los Vinos und Garachico (inkl. Badepause im Naturlavabecken El Caleton)

Heute bewegen wir uns in den näheren Westen von Puerto de la Cruz. Am Vormittag ist Stadtbesichtigung Icod de los Vinos mit dem wohl ältesten Drachenbaum der Welt (Drago milenario) und dem Schmetterlingsgarten Mariposario del Drago mit mehr als hundert trophischen Schmetterlingsarten, darunter einem der größten Falter der Welt (zzgl. Eintritt). Im Ort besteht auch eine gute Gelegenheit um kanarische Weine und Käse in den sogenannten Bodegas zu kosten. Auf Wunsch eine Mittagspause in einem gemütlichen Cafe mit sehr guten Speisen im Ortszentrum (unser Geheimtipp!). Nachmittags Weiterfahrt nach Garachico (einst der größte Handelshafen Teneriffas), das durch einen Vulkanausbruch von den mächtigen Lavamassen anfangs des 18. Jahrhunderts zum größten Teil fast völlig vernichtet wurde. Die Badepause im natürlichen Lavapool El Caleton und ein erholsamer Spaziergang durch den Ort: die weltbekannte Skulptur "Puerta sin puerta", die noch heute intakte Hafenfestung das Castillo de San Miguel aus dem 16. Jht. (der einzige voll erhaltene alte Bau aus den Vorausbruchzeiten), die Plaza de la Libertad mit vielen prächtigen Herrenhäuser und großen Lorbeerbäumen, die Pfarrkirche Parroquia de Santa Ana, das Denkmal für Simon Bolivar, das ehem. Kloster Convento de San Francisco de Asis u.a. Im Vorbeifahren Fotopause auf dem berühmtesten Aussichtsplatz Mirador de Garachico, wo wir einen herrlichen Blick auf das ganze Dorf, den neu erbauten Yachthafen und das markante Fels Roque de Garachico von der steilen Felswand genießen. Frühstück, Hotelübernachtung und Abendessen in Puerto de la Cruz.  

 

Teneriffa Reise: Auditorio de Tenerife, Santa Cruz de Tenerife  Teneriffa Reise: Santa Cruz de Tenerife  Teneriffa Reise: Santa Cruz de Tenerife  Teneriffa Reise: Playa de las Teresitas, Santa Cruz de Tenerife

4. Tag. Tagesausflug nach Santa Cruz de Tenerife, San Andres und Bilderbuchstrand Las Teresitas (inkl. Badepause)  

Heute geht es zur Inselhauptstadt Santa Cruz de Tenerife, wo wir den sogenannten Palmetum de Santa Cruz de Tenerife - eine große Anlage mit der an den Palmen reichsten Sammlung der Welt (leider noch nicht für Allgemeinheit zugelassen), den Parque Maritimo Cesar Manrique (eine große Schwimmbäderanlage), den markante "Wellenbrecher der Prominenten", die Torres de Santa Cruz (die höchsten Zwillingstürme in Spanien), die alte Wasserburg das Castillo de San Juan Bautista (auch als Schwarze Festung bezeichnet), das modernste Gebäude des Auditoriums (Auditorio de Tenerife) - das Wahrzeichen der Stadt, die ausgedehnten Hafenanlagen, die Plazas de Espana und de la Candelaria mit den bedeutenden Denkmäler der Stadt Santa Cruz u.a. bewundern. Je nach der Zeit ein erholsamer Spaziergang durch einen großen und wohl schönsten Stadtpark Teneriffas mit vielen exotischen Bäumen- und Pflanzenarten, interessanten Skulpturen und Springbrunnen. Am Nachmittag Weiterfahrt nach San Andres. Freie Zeit auf dem daneben liegenden wohl berühmtesten Strand Teneriffas - Playa de Las Teresitas. Dieser schöne Strand wurde in den siebziger Jahren aus dem feinsten goldgelberen Sand aus Sahara errichtet und gilt seitdem als wohl der größte künstlich angelegte Sandstrand der Welt. Zum Abschluss des Tages genießen wir einen grandiosen Blick auf die ganze fast drei Kilometer lange Bucht von einem Aussichtsplatz des oberhalb liegenden Anaga-Gebirges. Frühstück, Hotelübernachtung und Abendessen in Puerto de la Cruz.

Teneriffa Reise: Pico del Teide, Teide-Nationalpark   Teneriffa Reise: La Catedral, Caldera del Teide, Teide-Nationalpark   Teneriffa Reise: Roque Cinchado (Gottesfinger) und Pico del Teide, Teide-Nationalpark  Teneriffa Reise: Endemischer Natternkopf, Teide-Nationalpark

5. Tag. Tagesausflug durch den Nationalpark del Teide (Caldera und Pico del Teide, Roques de Garcia und La Piedra de la Rosa, Lavafelder und "Tortenstücke", Sternwarte und Esperanza-Wald)

Nach dem Frühstück ganztägiger Ausflug durch den UNESCO-Nationalpark Las Canadas del Teide (ein der am meisten besuchten Schutzgebiete der Welt), wo wir die fantastische Welt der atemberaubenden vulkanischen Landschaften und ihre karge Schönheit bewundern. Und was wartet da alles auf uns: die weltgrößte Caldera (der uralte Einbruchskrater, 17 km Durchmesser) mit der höchsten Erhebung Spaniens und dem dritthöchsten Inselvulkan der Erde - Pico del Teide, einmalige buntfarbige Gestein-Formationen mit den berühmtesten Felsen Roques de Garcia (darunter sind: Roque Chinchado (auch als Gottesfinger bekannt, ein der Top-Wahrzeichen Teneriffas) und die 200 m hohe La Catedral), unendliche Lavafelder, die Mars- und mondähnliche Landschaften bilden, exotische intakte Vegetation (inkl. der endemische Natternkopf) und natürlich unzählige spektakuläre Ausblicke unterwegs. Zu empfehlen sind: die Fahrt mit der Luftseilbahn Teleferico del Teide bis auf obere Bergstation (3.555 m) und die weitere Besteigung des Teide-Gipfels (3.718 m), wo man bei klarem Wetter einen fantastischen Panoramablick auf das ganze Teneriffa und die anderen Nachbarinseln des Kanarischen Archipels hat (zzgl. Fahrkarten), sowie die beeindruckende Wanderung (ca. 2,5 Std.) rund um die Roques de Garcia. Unterwegs erblicken wir auch La Piedra de la Rosa und die sogenannten "Tortenstücke" (sehr markante geologische Strukturen), ein großes schneeweißes Observatorium mit dem größten Sonnenteleskop der Welt, sowie den über den Wolken liegenden und oftmals richtig nebeligen Eukalyptus- und Kiefernwald Bosque de Esperanza ("Wald der Hoffnung"). Abendessen und Hotelübernachtung in Puerto de La Cruz.

 

Wichtig: Die Besteigung des eigentlichen Teide-Gipfels von der oberen Bergstation der Teide-Seilbahn ist nur mit einer Sondergenehmigung möglich. Sollten Sie die Lust dafür haben, informieren Sie uns bitte darüber im Voraus!

 

    Teneriffa Reise: Teno-Gebirge bei Masca  Teneriffa Reise: Steilküste Los Gigantes

6. Tag. Das Teno-Gebirge: Punta de Teno, El Palmar-Tal, Masca, Steilküste Los Gigantes, Buenavista del Norte (inkl. Badepause)

Während des heutigen Tages erkundigen wir einen der ältesten Teile Teneriffas - das bis zu 1.345 m Höhe ansteigende Teno-Gebirge mit einer großen Zahl steil zur Küste abfallenden Schluchten. Innerhalb dieses einzigartigen Berglandes liegen verschiedene kleine Ortschaften, wo traditionelle Kanarische Landwirtschaft betreiben wird. Zuerst fahren wir zur Punta de Teno (wetterabhängig) - einer weit ins Meer reichenden und mit einem Leuchtturm gekrönten Landzunge (der westlichste Punkt Teneriffas, das richtige Ende der Welt), von wo sich ein wunderschöner Blick auf dort besonders richtig blauen und klaren Atlantik, gewaltige Steilküste und Nachbarinseln La Palma und La Gomera öffnet. Dann, auf den schwindelnden Serpentinen, begleitend von tiefen Abgründen und steilen Felswänden, erreichen wir das idyllischste und interessanteste Bergdorf von Teno-Gebirgsmassiv - das sagenumwobene Piratendorf Masca. In dieser winzigen und höhst abgeschiedenen Ortschaft, wartet auf uns ein zum Teil absolut atemberaubender Blick auf die weltbekannte gleichnamige Masca-Schlucht, die wohl als einzige in ihrer Art und Größe gut durchgehbare Schlucht der Welt gilt. Schließlich passieren wir Los Gigantes mit den über 600 m hohen fast völlig senkrechten Klippen (Acantilados de los Gigantes) - eine der Top-Sehenswürdigkeiten Teneriffas - und legen eine Badepause auf einem sehr guten mit den Palmen umsäumten Strand ein. Im Vorbeifahren Fotostopps (unser Geheimtipp!) an einigen bemerkenswerten Skulpturen der Guanchen (Ureinwohner Teneriffas), kurze Ortsbesichtigungen Buenavista del Norte und El Palmar. Außerdem bewundern wir auch eine sehenswerte vulkanische Formation, den sogenannten "Eingeschnittenen Tortenstück". Hotelübernachtung/Halbpension in Puerto de la Cruz.    

   

Teneriffa Reise: La Orotava  Teneriffa Reise: Casa de Los Balcones, La Orotava  Teneriffa Reise: Mirador de Humboldt, La Orotava  Teneriffa Reise: Plaza del Ayuntamiento, La Orotava

7. Tag. La Orotava (inkl. Mirador de Humboldt und "Guanchen-Brunnen"), Miniaturenpark Pueblo Chico (Tagesausflug)

Am Vormittag lernen wir wohl die schönste Stadt Teneriffas La Orotava kennen. Im Laufe des Stadtrundganges durch die gepflasterte historische Altstadt von La Orotava besichtigen wir die Plazas de la Constitucion mit der sehenswerten Kirche Iglesia de la Concepcion und de San Francisco mit einem ehem. Franziskanerkloster, die berühmtesten Stadtvillen La Casa de Los Balcones (ein altes kanarisches Haus mit den zahlreichen Holzbalkonen und dem sehr sehenswerten Innenhof) und La Casa del Turista aus dem 17. Jht. (heute ein Laden mit einem sehr reichen Angebot an Souvenirs), den imposanten Palacio Municipal (das Rathaus) an der Plaza del Ayuntamiento, wo das größte Bild aus dem pulverfein gemahlenen vulkanischen Steinen (bzw. dem buntfarbigen Teide-Sand) zum weltbekannten jährlichen Fronleichnamfest Teneriffas (Corpus Christi) angefertigt wird, die wunderschönen terrassierten viktorianischen Gärten "Jardines del Marquesado de la Quinta Roja" mit vielen Spaziergängen, Brunnen und einem Mausoleum aus Carrara-Marmor u.a. Im Vorbeifahren Fotostopps an der sehr markanten Springbrunnenanlage mit der Figur einer legendären Guanchen-Prinzessin und den Statuen der Gottheiten aus Tara (unser Geheimtipp!), sowie am Aussichtsplatz Mirador de Humboldt, wo wir einen weiten Blick auf das sanftgrüne Orotava-Tal genießen und die uralten Höhlen von den Ureinwohnern Teneriffas in einer steilen Felswand erblicken. Nachmittags Weiterfahrt zum sehr interessanten Miniaturenpark Pueblo Chico, wo unzählige Sehenswürdigkeiten der Kanarischen Inseln (hauptsächlich Teneriffas), sowie den Alltag der Guanchen in den zahlreichen Miniaturen freilichts nachgestellt sind (zzgl. Eintritt). Hotelübernachtung/Halbpension in Puerto de la Cruz.

 

Teneriffa Reise: Almasiga und Roque de las Bodegas, Anaga-Gebirge   Teneriffa Reise: Guimar  Teneriffa Reise: Playa de Benijo, Anaga-Gebirge   Teneriffa Reise: Statuen der Guantschen, Candelaria

8. - 10. Tag. Drei Tage zur freien Verfügung in Puerto de la Cruz und evtl. zusätzliche Ausflüge vor Ort

Diese drei Tage stehen Ihnen zur freien Verfügung und individuelle Unternehmungen in Puerto de la Cruz. Zu empfehlen sind: einen Spaziergang durch das Villenviertel La Paz mit Besuch des Botanischen Gartens und des Aussichtspunktes Mirador de La Paz mit einem wunderschönen Blick auf die nördliche Steilküste und die Stadt Puerto de la Cruz, den Besuch des über 230 Jahre alten privaten Orchideengartens Sitio Litre (zu den berühmtesten Gästen dieser Anlage gehörten Alexander von Humboldt und Agatha Cristie) mit der größten Orchideensammlung Teneriffas, dem ältesten Drachenbaum von Puerto de la Cruz und einer reichen Vielfalt der exotischen Pflanzen, sowie die Besichtigung des ältesten Stadtparks Taoro (die auf einem Vulkankegel traumhaft angelegte 100 Tausend Quadratmeter große Anlage mit einem privaten Wassergarten Risco Bello (auch als Jardin Aquatico bekannt) mit den auf mehreren Ebenen verteilten Teichen und Wasserkaskaden, unzähligen kleinen Brücken und alleenartigen Wegen) u.a. Auch die berühmteste Schwimmbäderanlage Lago Martianez bietet den Besuchern viel Spaß. Auf Anfrage sind auch zusätzliche Ausflüge möglich: Candelaria und El Medano, El Sauzal und Bajamar, Anaga-Gebirge (Taganana, Roque de las Bodegas, Playa de Benijo u.a.), Las Americas und Siam Park, Pyramiden de Guimar u.a. 3 x Hotelübernachtung/Halbpension in Puerto de la Cruz.

 

Anm.: Je nach Reisetermin kann die Reihenfolge der Tagesausflüge variieren! Der letzte Reisetag vor dem Abflug steht Ihnen generell zur freien Verfügung. Bei 12-tägigen Reise gibt es noch einen freien Tag !

 

Programmänderung ist auf Anfrage auch möglich!

11. Tag. Abreise

Frühstück im Hotel. Je nach Abreise - Zeit zur freien Verfügung in Puerto de la Cruz. Transfer zum Flughafen Tenerife Sur. Abflug.  

Besonderes

Mitbringen sollte man:

Leistungen

Im Reisepreis enthaltene Leistungen:

Erste Leistung: Transfer zum Hotel am Anreisetag (evtl. Tickets für Fluganreise).

Letzte Leistung: Transfer zum Flughafen am Abreisetag 

Zusatzkosten (nicht im Reisepreis inbegriffen):

Termine und Preise

Termine und tagesaktueller Reisepreis: auf Anfrage

Reiseanmeldung und Fragen

Für Reiseanmeldung/Anfrage benutzen Sie bitte unser Anmeldeformular. Für Ihre weitere Fragen über Tenerife Reise / Teneriffa Urlaub "Teneriffa kennenlernen!" benutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Sonstige Teneriffa Reisen 2018-2019

Urlaub Teneriffa: Das Fest der Teppiche in La Orotava

Karneval auf Teneriffa 2019 (Puerto de la Cruz)

 

Zur Startseite